Veranstaltungen

Betriebskostenabrechnung in der WEG und Wohngeldabrechnung nach WEG/WEMoG

Termin:
23.11.2020
Ort:

Online

Referent/en:

Frau Walburga Egle

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 89,00 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Die Erstellung der Jahresabrechnung einer Eigentümergemeinschaft gehört zu den grundsätzlichen Aufgaben des WEG-Verwalters und stellt in der Praxis immer wieder eine Herausforderung dar, um den gesetzlichen Regelungen des Wohnungseigentumsgesetzes, der Gemeinschaftsordnung und der richterlichen Rechtsprechung nachzukommen.

Mit dieser Veranstaltung wird auf die grundsätzliche  Anforderung  an eine Jahresabrechnung nach WEG unter Berücksichtigung der WEG-Novelle 2020 und der höchstrichterlichen Rechtsprechung (BGH) eingegangen, um eine Orientierung für die praktische Umsetzung zu erhalten.

Themenschwerpunkte sind:

  • Grundlegendes zum Wirtschaftsplan
  • Form und Inhalt der Jahresabrechnung einer Eigentümergemeinschaft mit Verweis auf Bestandteile anhand einer Musterabrechnung
  • Die BGH – Rechtsprechung
  • Eigentümerwechsel/Erwerberhaftung
  • Besonderheiten und praktische Probleme u.a. Einbindung der Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung Vorausschau zur WEG-Reform 2020 

Lernziele/Kompetenzerwerb:

Die Teilnehmer lernen für die Erstellung der Jahresabrechnung nach WEG, auf welchen wichtigen Vorschriften, wie dem WEG-Gesetz, der Teilungserklärung / Gemeinschaftsordnung und der Rechtsprechung die Abrechnung zu erstellen ist. Es wird auf die Besonderheit der Einnahmen-Ausgabenrechnung Bezug genommen, die ebenso mit dem vorab erstellten Wirtschaftsplan in Verbindung steht. Das Webinar soll orientierend und unterstützend in der Vorbereitung und Erstellung von korrekten Jahresabrechnungen nach WEG beitragen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Störungen im Mietverhältnis

Termin:
24.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Frau RAin Katharina Gündel

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Umgang mit Beschwerden von Mietern über Nachbarn oder Dienstleister gehören zum 1 x 1 der Immobilienverwaltung. Dieser Vortrag stellt anhand von Fällen aus der Praxis Beispiele für Störungen des Mietverhältnisses und die Möglichkeiten des Umgangs mit diesen Störungen dar. Die Referentin gibt Hinweise, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen, den Hausfrieden zu wahren. Im Rahmen dieser Fälle und Beispiele werden auch Muster für Abmahnungen und Kündigungen erläutert und zur Verfügung gestellt.

Schwerpunkte:

  • Ist jede Störung des Mietverhältnisses eine Vertragsverletzung?
  • Welche Störungen führen zu welchen mietvertraglichen Konsequenzen?
  • Was sind die Voraussetzungen für Abmahnungen und Kündigungen?

Weitere Informationen und Anmeldung

WEGspezial: Digitalisierung in der Eigentümergemeinschaft und die digitale Versammlung

Termin:
26.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Dr. Jan-Hendrik Schmidt

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Das WEMoG 2020 eröffnet Wohnungseigentümergemeinschaften und Verwaltern neue Chancen bei der Digitalisierung. Zahlreiche Vorschriften wurden in das Gesetz aufgenommen, die sich von der klassischen „Papier-Verwaltung” lösen. Das Seminar nimmt alle Vorschriften, die eine Textform ausreichen lassen, in den Blick (§§ 15 Nr. 2, 1. Halbsatz; 23 Abs. 3; 24 Abs. 2; 24 Abs. 4 S. 1; 24 Abs. 7, 8; 25 Abs. 3 WEMoG 2020). Hauptaugenmerk liegt außerdem auf der Online-Teilnahme an der Präsenzversammlung, die nunmehr kraft der neu in das Gesetz aufgenommenen Öffnungsklausel (§ 23 Abs. 1 S. 2 WEMoG 2020) etabliert und legitimiert werden darf. Hierzu gibt es zahlreiche Fragen: Generelle Öffnungsklausel oder nur für jede einzelne Eigentümerversammlung? Anspruch auf Online-Teilnahme? Möglichkeiten einer komplett virtuellen Versammlung? Reichweite der Beschlusskompetenz: Dürfen Online-Teilnehmer in ihren Mitgliedschaftsrechten im Verhältnis zu Präsenz-Teilnehmern beschnitten werden? Falls ja, in welchen Grenzen? Müssen Verwalter bei der Vorbereitung, Einberufung und Durchführung nunmehr zweiglasig denken und verwalten? Machen technische Übertragungsprobleme Beschlüsse anfechtbar oder gar nichtig? Wer trägt die Kosten für Technik und teurere Saalausstattung? Es besteht Gelegenheit zur Diskussion während des Online-Seminars.

Technische Hinweise

Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEGspezial: Nach der Reform - wer haftet wofür?

Termin:
30.11.2020
Ort:

Online

Referent/en:

Herr RA Stephan Volpp

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Inhalte des Online-Seminars:

  • Die Gemeinschaft als Träger der Verwaltung
  • Die Stellung des Verwalters, was darf er intern, was darf er extern?
  • Die Rechtsstellung der Wohnungseigentümer und seine Haftung für Verbindlichkeiten der Gemeinschaft
  • Wohnungseigentümer-Gemeinschaft-Verwalter: Wer schuldet wem was?
  • Die gerichtliche Durchsetzung der Ansprüche

Technische Hinweise:

Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Technische Haftungsrisiken am Gebäude minimieren

Termin:
30.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Dieter Uhlig

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Schäden, Mängel und Gefahrenquellen am Gemeinschaftseigentum zu erkennen und zu beseitigen ist Aufgabe der Immobilienverwaltung. Doch wann erfolgen Inspektionen und Wartungen nach den allgemein
anerkannten Regeln der Technik? Was kann, was muss? Praktische Beispiele zeigen, was tatsächlich notwendig ist, um sowohl die Verkehrssicherungspflicht einzuhalten als auch die technische Lebensdauer der Anlagen zu optimieren.

Technische Hinweise

Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Reform 2020 Spezial V: Was der Verwalter sonst noch wissen muss?

Termin:
1.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

RA Stephan Volpp, Prof. Dr. Florian Jacoby

Gebühr:

74,50 EUR netto - Mitglieder des VDIV-RPS sowie der VDIV Landesverbände

99,50 EUR netto - Nichtmitglieder

halber Preis - Auszubildende/Studenten/Praktikanten gegen Nachweis

Inhalte:

Mit dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) steht die größte Reform des WEG seit seiner Schaffung im Jahr 1951 vor der Tür. Sie wird Grundlagen der Verwaltung von Wohnungseigentum verändern. Einen Überblick über den Inhalt der Reform hat die Auftaktveranstaltung einer Seminarreihe von insgesamt fünf Veranstaltungen zum Gegenstand. Diese abschließende fünfte Veranstaltung der Reihe hat zum Schwerpunkt, was der Verwalter neben den bereits behandelten Gegen-ständen bei der Verwaltung wissen muss wie die Verwaltung durch die rechtsfähige Gemeinschaft, die vermietete Eigentumswohnung und den Verwaltungsbeirat.

Inhalt und Schwerpunkte
Veränderung der Grundlagen der WEG-Verwaltung durch das WEMoG 2020 mit Schwerpunkt Verwaltung durch die rechtsfähige Gemeinschaft, vermietete Eigentumswohnung und Verwaltungsbeirat

Lernziele
Die Teilnehmer*innen erlernen und vertiefen ihre juristischen Kenntnisse der Wohnungseigentumsverwaltung. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, alltägliche Aufgaben eines Wohnungseigentumsverwalters wie Versammlungsdurchführung und -dokumentation, Instandhaltung und Abrechnung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben wahrzunehmen.

Voraussetzungen
Grundkenntnisse in der Verwaltung von Wohnungseigentum

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Reform kompakt mit Schwerpunkt: Bauliche Maßnahmen, Eigentümerversammlung, Kompetenzen des Verwalters im Innen- und Außenverhältnis

Termin:
1.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Prof. Dr. Martin Häublein

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 91,64 EUR, inkl. MwSt. (79,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 126,44 EUR, inkl. MwSt. (109,00 EUR netto)

Inhalte:

Bundestag und Bundesrat haben das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich?

Prof. Dr. Häublein beleuchtet in seinem Online-Vortrag u. a. folgende Aspekte:

  • Bauliche Maßnahmen
  • Eigentümerversammlungen
  • Kompetenzen des Verwalters im Innen- und Außenverhältnis

Nicht alle Änderungen des Gesetzeswortlauts verfolgen aber den Zweck, die Rechtslage zu ändern. Zu den wesentlichen Anliegen des Gesetzgebers gehört es auch, die gesetzlichen Vorgaben transparenter und leichter verständlich zu gestalten.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Beschlusskompetenzen und Formulierung von Beschlüssen

Termin:
2.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Wolfgang Mattern

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 91,64 EUR, inkl. MwSt. (79,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 126,44 EUR, inkl. MwSt. (109,00 EUR netto)

Inhalte:

Rechtssichere Beschlüsse sind die Grundlage der WEG-Verwaltung - setzen bei Immobilienverwaltern aber rechtliches Know-how voraus. In diesem Online-Seminar erfahren Sie aus erster Hand, worauf bei der Beschlussfassung, insbesondere der Formulierung von Beschlüssen zu achten ist, welche typischen Fehler unbedingt vermieden werden sollten und welche negativen Folgen sich ergeben können. Rechtsanwalt Wolfgang Mattern gibt hierzu praktische Hinweise und erörtert die Pflichten des Verwalters und eine mögliche Verwalterhaftung.

Schwerpunkte:

 1. Beschlusskompetenzen:

  • Arten von Beschlüssen
  • Beschlusskompetenzen
  • Grenzen der Vereinbarung von Beschlusskompetenzen (Schranken der Privatautonomie; zwingende Normen; zulässiger Gegenstand von Vereinbarungen)
  • Rechtsfolgen fehlender Vereinbarungs- und/oder Beschlusskompetenz (Abgrenzung rechtswidriger und nichtiger Beschlüsse)

2. Formulierung von Beschlüssen:

  • Bezeichnung von Beschlussgegenständen in der Einberufung
  • Nachschieben von Beschlussgegenständen
  • Abweichung der Beschlussfassung von der Einberufung
  • Pflichten des Verwalters und Verwalterhaftung

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die rechtssichere Gestaltung des Mietvertrages

Termin:
2.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Helge Schulz

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 91,64 EUR, inkl. MwSt. (79,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 126,44 EUR, inkl. MwSt. (109,00 EUR netto)

Inhalte:

Damit auch drinsteht, was gewollt war: Mietverträge binden die Vertragsparteien über längere Zeiträume. Bei Abschluss des Mietvertrages muss der Inhalt sitzen. Das Online-Seminar bespricht mit Einzelbeispielen und Formulierungsvorschlägen die Grundlagen zur Vertragsgestaltung anhand der aktuellen Rechtsprechung.

Schwerpunkte:

  • Mietparteien und Vertragsgegenstand
  • Schriftform
  • Befristungen, Zeitmietvertrag, Kündigungsausschluss 
  • Miete und Mietanpassung
  • Mietsicherheit
  • Betriebskosten
  • Schönheitsreparaturen
  • Tierhaltung
  • Sonstiges

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEGspezial: Privilegierte Maßnahmen nach der WEG-Reform und ihre Umsetzung

Termin:
4.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Helge Schulz

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Die Regelungen für die Beschlussfassung über bauliche Veränderungen werden durch das neue WEG grundlegend verändert. Die Neufassung des § 20 Abs. 2 WEG privilegiert bestimmte bauliche Veränderungen. Hierzu gehören Maßnahmen, die

  • dem Gebrauch durch Menschen mit Behinderung
  • dem Laden elektrisch betriebener Fahrzeuge
  • dem Einbruchsschutz
  • dem Anschluss an ein Telekommunikationsnetz mit sehr hoher Kapazität dienen.

Das Seminar beleuchtet

  • Voraussetzungen und Grenzen der privilegierten Maßnahmen
  • Beschlussfassung
  • Mehrheitsverhältnisse
  • Kostenverteilung
  • Durchsetzungsrecht einzelner Eigentümer

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEGkompakt: Das neue WEG im Überblick: Grundlagen und Übergangsregelungen

Termin:
7.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Prof. Dr. Florian Jacoby

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

VDIVspezial: E-Mobilität und Immobilie - Teil 1

Termin:
8.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

verschiedene Referenten

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 138,04 EUR, inkl. MwSt. (119,00 EUR netto)

Inhalte:

Die Zukunft der Mobilität ist eng mit der des Wohnens und Arbeitens verbunden. Welche Neuerungen im Bereich E-Mobilität bringt die WEG-Reform? Welche Betreibermodelle gibt es? Wie können Ladestationen gefördert werden? Und von welchen Innovationen können Sie profitieren?

Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie bei unserer neuen Themenreihe am 8. und 9. Dezember 2020. Profitieren Sie von den Experten aus Recht, Wissenschaft und Praxis und sichern Sie sich einen entscheidenden Wissensvorsprung.

Das Programm in der Übersicht für Sie:

11:30-12:00 Uhr
Herausforderung Elektromobilität – mit einfachen Schritten zur skalierbaren Ladelösung für Ihre Immobilie     
Sven Neumann, Key Account Manager, The Mobility House

12:00-12:45 Uhr
Neue Mobilität: Geschäftsmodelle für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Michael Jahn, Leiter Kompetenzteam Smart Cities, PwC Germany

12:45-13:00 Uhr
Pause

13:00-13:45 Uhr
E-Mobilität und Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Alle rechtlichen Probleme gelöst?
Prof. Dr. Martin Häublein, Professor für Wohn- und Immobilienrecht, Universität Innsbruck

13:45-14:15 Uhr
Ladeinfrastruktur in der Wohnungswirtschaft – ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
Konrad Benze, Leiter ChargeHere EnBW AG, EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Überwachung des Verwalters durch den Beirat - was kommt auf den Verwalter zu?

Termin:
9.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Stephan Volpp

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Inhalte des Online-Seminars:

  • Die Stellung des Verwaltungsbeirats nach neuem Recht
  • Wahl des Verwaltungsbeirats
  • Ist der Verwaltungsbeirat ein Aufsichtsrat ?
  • Die Bedeutung der Überwachung
  • Ermächtigung weiterer Wohnungseigentümer durch Beschluss
  • Muss und darf der Verwaltungsbeirat gegen den Verwalter klagen ?
  • Die neue Rolle des Verwaltungsbeirats bei der Belegprüfung

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

VDIVspezial: E-Mobilität und Immobilie - Teil 2

Termin:
9.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

verschiedene Referenten

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 138,04 EUR, inkl. MwSt. (119,00 EUR netto)

Inhalte:

Die Zukunft der Mobilität ist eng mit der des Wohnens und Arbeitens verbunden. Welche Neuerungen im Bereich E-Mobilität bringt die WEG-Reform? Welche Betreibermodelle gibt es? Wie können Ladestationen gefördert werden? Und von welchen Innovationen können Sie profitieren?

Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie bei unserer neuen Themenreihe am 8. und 9. Dezember 2020. Profitieren Sie von den Experten aus Recht, Wissenschaft und Praxis und sichern Sie sich einen entscheidenden Wissensvorsprung.

Das Programm in der Übersicht für Sie:

10:30-11:15 Uhr
E-Mobilität und Brandschutz: Welche Gefahren und Probleme entstehen durch E-Mobilität in Gebäuden?
Rolf Strobel, Brandschutzexperte und Brandamtsrat, Berufsfeuerwehr, Stuttgart

11:15-11:45 Uhr
New Mobility: Innovationen für die Wohnungswirtschaft und Gewerbeimmobilien
Tim Krecklow, Senior Solution Manager – Mobility Solutions, Techem Energy Services GmbH

11:45-12:00 Uhr
Pause

12:00-12:45 Uhr
Ladestationen und E-Autos: Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
Dr. Burkhard Touché | Abteilungsdirektor Vertrieb/Niederlassung Berlin, KfW Bankengruppe, Berlin

Eckard von Schwerin | Prokurist/Referent im Bereich wohnwirtschaftliche und gewerbliche Förderprogramme, KfW Bankengruppe, Berlin

12:45-13:15 Uhr
Gebäudekonnektivität
Sebastian Gross, Teamleiter Produkte Immobilienwirtschaft, Vodafone Kabel Deutschland GmbH

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Betriebskostenrecht

Termin:
10.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Helge Schulz

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 91,64 EUR, inkl. MwSt. (79,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 126,44 EUR, inkl. MwSt. (109,00 EUR netto)

Inhalte:

Ungeachtet vermeintlich geringer Beträge bergen Betriebskostenabrechnungen einiges Konfliktpotenzial. Der Verwalter hat zahlreiche Urteile und Rechtsvorschriften zu beachten. Dabei führt die korrekte Abrechnung zu wirtschaftlichen Vorteilen und sie hält auch den anschließenden Verwaltungsaufwand klein. Das Seminar widmet sich ausführlich der Gestaltung und dem Inhalt von Betriebskostenabrechnungen. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis erörtern die Teilnehmer Grundsätzliches und Besonderheiten der Abrechnungen, dies unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung.

Schwerpunkte:

  • erforderliche Regelungen im Mietvertrag
  • Grundsätzliches zur Umlagefähigkeit
  • Besonderheiten zu Umlageschlüsseln
  • Formalien und Darstellung in der Abrechnung 
  • Abrechnungsfrist und Einwendungsausschluss

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Nach der WEG-Reform: Der neue Verwaltervertrag

Termin:
10.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Marco J. Schwarz

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Rechtssichere Erstellung einer Wohngeldabrechnung nach dem WEG/WEMoG

Termin:
14.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Frau Walburga Egle

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 91,64 EUR, inkl. MwSt. (79,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 126,44 EUR, inkl. MwSt. (109,00 EUR netto)

Inhalte:

Die Erstellung der Jahresabrechnung einer Eigentümergemeinschaft gehört zu den grundsätzlichen Aufgaben des WEG-Verwalters und stellt in der Praxis immer wieder eine Herausforderung dar, um den gesetzlichen Regelungen des Wohnungseigentumsgesetzes, der Gemeinschaftsordnung und der richterlichen Rechtsprechung nachzukommen. Mit dieser Veranstaltung wird auf die grundsätzliche  Anforderung an eine Jahresabrechnung nach WEG unter Berücksichtigung der WEG-Novelle und der höchstrichterlichen Rechtsprechung (BGH) eingegangen, um eine Orientierung für die praktische Umsetzung zu erhalten. Schwerpunkte:

  • Grundlegendes zum Wirtschaftsplan
  • Form und Inhalt der Jahresabrechnung einer Eigentümergemeinschaft mit Verweis auf Bestandteile anhand einer Musterabrechnung
  • Die BGH – Rechtsprechung
  • Eigentümerwechsel / Erwerberhaftung
  • Besonderheiten und praktische Probleme u. a. Einbindung der Heiz-und  Warmwasserkostenabrechnung
  • Jahresabrechnung nach WEG-Reform 2020 

Lernziele/Kompetenzerwerb

Die Teilnehmer lernen für die Erstellung der Jahresabrechnung nach WEG, auf welchen wichtigen Vorschriften, wie dem WEG-Gesetz, der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung und der Rechtsprechung die Abrechnung zu erstellen ist. Es wird auf die Besonderheit der Einnahmen-Ausgabenrechnung Bezug genommen, die ebenso mit dem vorab erstellten Wirtschaftsplan in Verbindung steht. Das Webinar soll zur Orientierung und Sicherung für die Vorbereitung und Erstellung einer korrekten Jahresabrechnung nach WEG beitragen.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Abwahl des Verwalters - das neue WEG verstehen

Termin:
15.12.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr RA Stephan Volpp

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Deutsche Bundestag hat das novellierte Wohnungseigentumsgesetz beschlossen − mit weitreichenden Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen. Was genau bedeutet das für Ihre Praxis? Was ändert sich? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? In unseren 90-minütigen Online-Seminaren können Sie sich zu verschiedenen Themenschwerpunkten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes punktgenau fortbilden. Unsere hochkarätigen Referenten informieren in unseren Formaten WEGkompakt sowie WEGspezial über die aktuellen Änderungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Verwalterpraxis.

Inhalte des Online-Seminars:

  • Bestellung und Abberufung des Verwalters nach neuem Recht
  • Zahlungsansprüche des Verwalters bei vorzeitiger Abberufung
  • Der Verwaltervertrag nach neuem Recht
  • Die Bedeutung des „wichtigen Grunds für die Abberufung”
  • Die Zertifizierung des Verwalters als Rettungsanker

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Vermögensbericht, Weiterbildungspflicht und Zertifizierung: Was Verwalter im neuen Jahr wissen sollten

Termin:
14.01.2021
Ort:

online

Referent/en:

Herr Andre Jahns

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Seit 01.08.2018 sind Wohnimmobilienverwalter verpflichtet, sich um Umfang von 20 Stunden innerhalb von drei Jahren weiterzubilden. Im Vortrag werden die gesetzlichen Regelungen der Weiterbildungspflicht erläutert.

Im neuen Wohnungseigentumsgesetz wird erstmalig die Zertifizierung von WEG-Verwaltern geregelt. Im Vortrag wird der aktuelle Stand zur Umsetzung der gesetzlichen Regelung, die ab 1.12.2022 gilt, erläutert. Dazu gehören: Wie erfolgt die Zertifizierung? Wann kann sich ein Verwaltungsunternehmen als zertifiziert bezeichnen? Welche Ausnahmeregelungen und Übergangsfristen gibt es? Worin besteht der Unterschied zwischen der Weiterbildungspflicht und der Zertifizierung? Auch der Vermögensbericht ist eine neue Regelung im Wohnungseigentumsgesetz. Im Vortrag wird erläutert, welche Bestandteile der Vermögensbericht hat und wie dieser zu erstellen ist.

Lernziele/Kompetenzerwerb:

Die Teilnehmer lernen, das neue Wohnungseigentumsgesetz anzuwenden und im Alltag umzusetzen. Darüber hinaus sind sie im Anschluss an die Veranstaltung in der Lage, einen allumfassenden Vermögensbericht zu erarbeiten.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Arbeitsrecht 4.0: Homeoffice, mobiles Arbeiten und "Desk-Sharing": Was ist möglich?

Termin:
14.01.2021
Ort:

online

Referent/en:

Herr Dr. Daniel Ludwig

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)

Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Arbeiten 4.0, agile Transformation und neue Bürokonzepte haben nicht zuletzt durch Corona zunehmend an Bedeutung gewonnen. Was steckt hinter Begriffen wie „shared desk” und „clean desk”? Was ist der Unterschied zwischen mobile work und Homeoffice? Was darf der Arbeitgeber und was darf er nicht? Das Online-Seminar gibt Ihnen einen arbeitsrechtlichen Überblick.

Technische Hinweise
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weitere Informationen und Anmeldung