Veranstaltungen

Die Verkehrssicherung in Miet- und WEG-Objekten

Termin:
26.08.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Dr. Joachim Näke

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Die Verkehrssicherungspflicht regelt Handlungserfordernisse von Wohnungs- und Grundstückseigentümern, Wohnungseigentümergemeinschaften und Verwaltern.

Die Haftungsgefahren sind sehr vielfältig, von Rechtsprechungen häufig verschieden interpretiert und von den handelnden Akteuren kaum zu überschauen. 

Im Online-Seminar werden die wesentlichsten Aufgaben der Immobilienverwalter im Rahmen der Technischen Verwaltung strukturiert: Wer ist für welche Sicherheitsvorkehrungen verantwortlich? Welche Teile eines Grundstücks und Gebäudes sind wie oft zu kontrollieren? Welche Dokumentationspflichten hat ein Verwalter oder der Hausmeister?

Sie erhalten einen Überblick über alles, was mit Verkehrssicherungspflichten in Miet- und WEG-Objekten zusammenhängt.

Schwerpunkte:

  • Gesetzliche vs. vertragliche Verkehrssicherungspflichten: Grundsätze
  • Wer ist verpflichtet? – Übertragung von Verkehrssicherungspflichten am Beispiel einer WEG
  • Umfang der Pflichten am Beispiel der Kontrolle des Gemeinschaftseigentums
  • Detailbeispiele und Urteile

Weitere Informationen und Anmeldung

Der richtige Umgang mit schwierigen Eigentümern - Professioneller Umgang mit Konfliktsituationen in der Eigentümerversammlung und der täglichen Verwaltungsarbeit

Termin:
27.08.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Rüdiger Fritsch

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Jeder Verwalter kennt diesen besonderen Typus des Wohnungseigentümers, der alles hinterfragt, selbst hinter Banalitäten gegen seine Person gerichtete Verschwörungen wittert und Kleinigkeiten zu Grundsatzfragen hochstilisiert. Ein nicht professioneller und konfliktmindernder Umgang mit diesen Eigentümern bindet jedoch erhebliche betriebliche Ressourcen und macht die Verwaltungstätigkeit unwirtschaftlich. Im Online-Seminar werden taktische Ratschläge für eine professionelle Kommunikation in Eigentümerversammlungen und in der Verwalterpraxis vermittelt, so dass betriebsinterne Ressourcen geschont werden und die Kundenzufriedenheit gesteigert wird.

Schwerpunkte:

Taktische Ratschläge für Eigentümerversammlung und die Verwaltungspraxis

  • Kontroll-, Einsichtnahme- und Auskunftsrechte
  • Vollmacht und Vertretung in der Versammlung
  • Redezeitbegrenzung und Versammlungsausschluss
  • Bauliche Veränderungen, sonstige Störungen und die Rolle des Verwalters
  • Einholung von Vergleichsangeboten
  • Eigenmächtige Instandsetzungen
Lernziele/Kompetenzerwerb:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können/sind in der Lage...

  • Konflikt- und Beschwerdemanagement zu betreiben,
  • materiell-rechtliches und prozessuales Vorgehen einzuschätzen,
  • mit Kontrollansprüchen der Wohnungseigentümer korrekt umzugehen,
  • streitige Eigentümerversammlungen durchzuführen,
  • rechtlich problematische Beschlussfassungen zu erkennen,
  • die Beschlusskompetenzen der Eigentümer anzuwenden.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Reform: Was kommt auf den Verwalter zu?

Termin:
15.09.2020
Ort:

Novotel Hannover
Podbielskistraße 21-23
30163 Hannover

Referent/en:

Prof. Dr. Martin Häublein

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 226,20 EUR, inkl. MwSt. (195,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 284,20 EUR, inkl. MwSt. (245,00 EUR netto)

Inhalte:

Das Justizministerium hat im Januar 2020 einen Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Elektromobilität und zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes (Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz – WEModG) vorgelegt. Nach gegenwärtigem Stand dürfte das Gesetz im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2020 in Kraft treten. Der Entwurf enthält sehr weitreichende Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen, wie z.B.

  • Entstehung der Gemeinschaft und Rechtsstellung der Erwerber in der Begründungsphase;
  • Beschlussfassung über bauliche Veränderungen allgemein und speziell in Bezug auf Ladestationen für Elektrofahrzeuge;
  • Kostentragung;
  • Berichtswesen des Verwalters (Abrechnung, Rechnungslegung, Einsichtsrechte);
  • Durchführung der Wohnungseigentümerversammlung;
  • Rolle der rechtsfähigen Gemeinschaft bei der Verwaltung;
  • Zusammensetzung und Haftung des Verwaltungsbeirates;
  • Änderungen im wohnungseigentumsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Nicht alle Änderungen des Gesetzeswortlauts verfolgen aber den Zweck, die Rechtslage zu ändern. Zu den wesentlichen Anliegen des Gesetzgebers gehört es auch, die gesetzlichen Vorgaben transparenter und leichter verständlich zu gestalten.

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Reform: Was kommt auf den Verwalter zu?

Termin:
28.09.2020
Ort:

Maritim Hotel Bremen
Hollerallee 99
28215 Bremen

Referent/en:

Prof. Dr. Martin Häublein

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 226,20 EUR, inkl. MwSt. (195,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 284,20 EUR, inkl. MwSt. (245,00 EUR netto)

Inhalte:

Das Justizministerium hat im Januar 2020 einen Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Elektromobilität und zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes (Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz – WEModG) vorgelegt. Nach gegenwärtigem Stand dürfte das Gesetz im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2020 in Kraft treten. Der Entwurf enthält sehr weitreichende Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen, wie z.B.

  • Entstehung der Gemeinschaft und Rechtsstellung der Erwerber in der Begründungsphase;
  • Beschlussfassung über bauliche Veränderungen allgemein und speziell in Bezug auf Ladestationen für Elektrofahrzeuge;
  • Kostentragung;
  • Berichtswesen des Verwalters (Abrechnung, Rechnungslegung, Einsichtsrechte);
  • Durchführung der Wohnungseigentümerversammlung;
  • Rolle der rechtsfähigen Gemeinschaft bei der Verwaltung;
  • Zusammensetzung und Haftung des Verwaltungsbeirates;
  • Änderungen im wohnungseigentumsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Nicht alle Änderungen des Gesetzeswortlauts verfolgen aber den Zweck, die Rechtslage zu ändern. Zu den wesentlichen Anliegen des Gesetzgebers gehört es auch, die gesetzlichen Vorgaben transparenter und leichter verständlich zu gestalten.

Weitere Informationen und Anmeldung

Erfolgreiche Objektaquise

Termin:
30.09.2020
Ort:

online

Referent/en:

Frau Carmen Fröhlich

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Wie gewinne ich neue Verwaltungsobjekte und überzeuge potenzielle Neukunden mit meinen Leistungen? Erlernen Sie die Grundlagen des Marketings und wie Sie sich somit langfristig neue Kundenkreise erschließen. Carmen Fröhlich, langjährige Referentin in den Bereichen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, erläutert Ihnen praxisnah, wie Sie sich und Ihr Unternehmen optimal präsentieren und somit auch neue Kunden von sich überzeugen.

Schwerpunkte:

  • Erfolgreiche Maßnahmen für Immobilienverwalter
  • → Empfehlungsmarketing
    → Imagebroschüre
    → Die Internetseite als Dienstleistungsportal
    → Erfolgreiche Objektakquise  
  • Öffentlichkeitsarbeit im Verwaltungsunternehmen
  • Erprobte Praxisbeispiele

Zielgruppe:

  • Wohnimmobilienverwalter/innen
  • Sachbearbeiter/innen
  • Führungskräfte, Geschäftsführer/innen, leitende Angestellte

Weitere Informationen und Anmeldung

Miet-Verwalterforum Hannover

Termin:
1.10.2020
Ort:

H4 Hotel Hannover Messe
Würzburger Straße 21
30880 Laatzen

Referent/en:

verschiedene Referenten

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 149,64 EUR, inkl. MwSt. (129,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder  230,84 EUR, inkl. MwSt. (199,00 EUR netto)
Dienstleistungsunternehmen  404,84 EUR, inkl. MwSt. (349,00 EUR netto)

Inhalte:

Das Fachforum zur Mietverwaltung in Niedersachsen

Umfassend informiert – in Ihrer Region: Beim Miet-Verwalterforum Hannover informieren Sie erfahrene Referenten zu verschiedenen praxisrelevanten Themen. Nutzen Sie die Chance auf erstklassige Weiterbildung und erfüllen Sie Ihre gesetzliche Weiterbildungspflicht.

Weitere Informationen und Anmeldung

Konfliktmanagement - Umgang mit schwierigen Kunden

Termin:
19.10.2020
Ort:
Hotel LOCCUMER HOF
Kurt Schumacher Str. 14/16
30159 Hannover
Referent/en:

Frau Dr. Marion Duparré

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände  149,64 EUR, inkl. MwSt. (129,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder  230,84 EUR, inkl. MwSt. (199,00 EUR netto)

Inhalte:

Ein berufliches Agieren ohne Reibungen, Störungen und Konflikte ist nicht realistisch. Protagonisten mit verschiedenen Interessenslagen, gesellschaftliche Entwicklungen der digitalen Welt sowie Verhaltensmuster von Generationen und Gruppen treffen aufeinander und wollen verhandelt und geklärt werden. Zu einem professionellen Konfliktverhalten braucht es einen reflektierenden Blick auf eigene Handlungs- und Motivationsmuster und einen Werkzeugkoffer mit flexiblen Instrumenten. Künftig werden diese Anforderungen in vielen Berufsgruppen eher steigen.

Schwerpunkte:

  • Was heißt das – „schwierige Kunden“ und wo liegen die Wurzeln der aktuellen Entwicklung?
  • Das Wesen von Konflikten
  • Verbindung zwischen Kundenzufriedenheit, Beschwerde- und Konfliktverhalten
  • Tipps für erfolgreiche „Krisengespräche“ im Konfliktfall
  • Das klassische Eskalationsmodell
  • Persönlicher Umgang mit Konflikten – die Verhaltensoptionen
  • Smartes Konfliktmanagement
  • Gesellschaftliche Trends und die kommunikativen Konsequenzen
  • Blick ins ”Generationenmanagement” – wir & die anderen
  • Tipps und ”Rezepte”

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen zeitgemäßen Blick auf das Thema, lernen Wege zur Akzeptanz eines sich verändernden und sehr anspruchsvollen Kundenreaktionsverhaltens sowie Werkzeuge für souveränen Umgang mit konfliktären Situationen kennen. Die eigene innere Haltung zum Thema wird reflektiert und in geeigneten Übungssequenzen erprobt. Austausch der Teilnehmenden untereinander zu Erfahrungen, Trends und Umgang mit rationalen und emotionalen Aspekten des Themas runden den Tag ab.

Weiterbildungspflicht nach MaBV: Ihre Teilnahme wird angerechnet

Für Ihre Teilnahme am Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie zum Nachweis Ihrer Weiterbildungspflicht nutzen können. Ihre Teilnahme bestätigen wir Ihnen mit bis zu 5 Stunden 15 Minuten.

Weitere Informationen und Anmeldung

11. Bremer Verwalterforum

Termin:
04.11.2020
Ort:

Maritim Hotel Bremen
Hollerallee 99
28215 Bremen

Referent/en:

verschiedene Referenten

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände kostenfrei
Nicht-Mitglieder 114,84 EUR, inkl. MwSt. (99,00 EUR netto)
Dienstleistungsunternehmen 404,84 EUR, inkl. MwSt. (349,00 EUR netto)

Inhalte:

Praxisnahe Weiterbildung und erstklassiges Netzwerken

Bereits zum elften Mal laden der VdIV Niedersachsen/Bremen und der Verband der Immobilienverwalter Deutschland zum Bremer Verwalterforum ein. Nutzen Sie das erfolgreiche Format, um sich über die aktuelle WEG- und Mietrechtsprechung sowie innovative Entwicklungen in der Branche zu informieren. Abgerundet wird das 11. Bremer Verwalterforum durch die angeschlossene Fachmesse, auf der Sie innovative Produkte und neue Services und Dienstleistungen für die Verwaltertätigkeit aus erster Hand kennenlernen können.

Weitere Informationen und Anmeldung

Rechtssichere Erstellung einer Wohngeldabrechnung nach dem WEG

Termin:
12.11.2020
Ort:

IntercityHotel Hannover
Hauptbahnhof Ost
Andreas-Hermes-Platz 1
30161 Hannover

Referent/en:

Frau Walburga Egle

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 149,64 EUR, inkl. MwSt. (129,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 230,84 EUR, inkl. MwSt. (199,00 EUR netto)

Inhalte:

Eine rechtssichere Wohngeldabrechnung zu erarbeiten, stellt auch erfahrene Immobilienverwalter immer wieder vor Herausforderungen. Im Seminar erfahren Sie praxisnah und anschaulich, wie eine Jahresabrechnung fehlerfrei erstellt wird. 

Schwerpunkte:

- Form und Inhalt der Jahresabrechnung einer Eigentümergemeinschaft

  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

  • Verteilerschlüssel 

  • Gesamt- und Einzelabrechnung

  • Summe der Einzelabrechnungen

  • Kontenentwicklung

  • Rücklagendarstellung

- Die BGH-Rechtsprechung

  • Darstellung der Instandhaltungsrücklage in der Abrechnung

  • Behandlung von Zahlungsrückständen des Eigentümers auf die Rücklage

  • Vermögensstatus

  • Umstellungsprobleme und Beschlussvorlagen

- Eigentümerwechsel/Erwerberhaftung

  • Abrechnungsspitze in Gesamt-/Einzelrechnung

  • Zwangs- und Insolvenzverwaltung

- Ausnahmen und praktische Probleme

  • Heizungs- und Wasserkosten in der Jahresabrechnung

  • Behandlung von Rechtsverfolgungskosten in der Abrechnung

  • Behandlung von Verwalterzusatzgebühren in der Abrechnung

  • Umsatzsteuer in der WEG-Abrechnung

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen nach § 35a EStG

  • Behandlung von periodenfremden Aufwendungen und Erträgen

- Muster einer Jahresabrechnung nach WEG

- Ausblick WEG-Reform 2020

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Basiswissen - Teil 1

Termin:
12.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Steffen Haase

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der ideale Schnelleinstieg für Quereinsteiger in die Immobilienverwaltung. Was muss ich als WEG-Verwalter beachten? Welche Fristen muss ich einhalten? Welche Tätigkeit umfasst das Berufsbild eines WEG-Verwalters? Diese Aspekte werden in drei Modulen erläutert, so dass die Teilnehmer einen Einblick in das Aufgabenspektrum gewinnen und wichtige Tipps für den Berufsalltag erhalten. 

Schwerpunkte Modul 1:

  • Verwalterbestellung und Vertragsabschluss
  • Aufgaben des Verwalters
  • Übernahme einer WEG
  • Erste Maßnahmen
  • Vertragsabschlüsse

Termine weitere Module:

Modul 2: 17.11.2020, 10:00-11:30 Uhr

Modul 3: 19.11.2020, 10:00-11:30 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Basiswissen - Teil 2

Termin:
17.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Steffen Haase

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der ideale Schnelleinstieg für Quereinsteiger in die Immobilienverwaltung. Was muss ich als WEG-Verwalter beachten? Welche Fristen muss ich einhalten? Welche Tätigkeit umfasst das Berufsbild eines WEG-Verwalters? Diese Aspekte werden in drei Modulen erläutert, so dass die Teilnehmer einen Einblick in das Aufgabenspektrum gewinnen und wichtige Tipps für den Berufsalltag erhalten. 

Schwerpunkte Modul 2:

  • WEG-Abrechnung und Wirtschaftsplan
  • Richtige Darstellung von Einnahmen und Ausgaben
  • Umlageschlüssel
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Belegprüfung und Einsicht in die Unterlagen

 

Termine weitere Module:

Modul 1: 12.11.2020, 10:00-11:30 Uhr

Modul 3: 19.11.2020, 10:00-11:30 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung

WEG-Basiswissen - Teil 3

Termin:
19.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Herr Steffen Haase

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der ideale Schnelleinstieg für Quereinsteiger in die Immobilienverwaltung. Was muss ich als WEG-Verwalter beachten? Welche Fristen muss ich einhalten? Welche Tätigkeit umfasst das Berufsbild eines WEG-Verwalters? Diese Aspekte werden in drei Modulen erläutert, so dass die Teilnehmer einen Einblick in das Aufgabenspektrum gewinnen und wichtige Tipps für den Berufsalltag erhalten. 

Schwerpunkte Modul 3:

  • Eigentümerversammlung
  • Einladung / Tagesordnung
  • Teilnahmerecht und Vollmachten
  • Beschlussverkündung durch den Verwalter
  • Wiederholungs- und Fortsetzungsversammlung
  • Sondervergütung für zusätzliche Eigentümerversammlung

Weitere Informationen und Anmeldung

Störungen im Mietverhältnis

Termin:
24.11.2020
Ort:

online

Referent/en:

Frau RAin Katharina Gündel

Gebühr:

Mitglieder der VDIV-Landesverbände 68,44 EUR, inkl. MwSt. (59,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder 103,24 EUR, inkl. MwSt. (89,00 EUR netto)

Inhalte:

Der Umgang mit Beschwerden von Mietern über Nachbarn oder Dienstleister gehören zum 1 x 1 der Immobilienverwaltung. Dieser Vortrag stellt anhand von Fällen aus der Praxis Beispiele für Störungen des Mietverhältnisses und die Möglichkeiten des Umgangs mit diesen Störungen dar. Die Referentin gibt Hinweise, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen, den Hausfrieden zu wahren. Im Rahmen dieser Fälle und Beispiele werden auch Muster für Abmahnungen und Kündigungen erläutert und zur Verfügung gestellt.

Schwerpunkte:

  • Ist jede Störung des Mietverhältnisses eine Vertragsverletzung?
  • Welche Störungen führen zu welchen mietvertraglichen Konsequenzen?
  • Was sind die Voraussetzungen für Abmahnungen und Kündigungen?

Weitere Informationen und Anmeldung